Messung

Die richtige akustische Auslegung und die Auswahl der geeigneten Materialien erfordert nicht nur großes Fachwissen, sondern auch weit reichende Erfahrung in ihrer praktischen Anwendung. Deshalb prüft G+H im eigenen Akustik-Entwicklungszentrum das Material und die verwendeten Bauteile auf ihre schall- und schwingungstechnischen Eigenschaften. Darüber hinaus arbeiten wir hier an neuen Lösungen für unsere Kunden, um ihnen den wirksamsten Schall- und Schwingungsschutz für das jeweilige Einsatzgebiet anbieten zu können. Auch direkt bei unseren Kunden vor Ort messen wir verschiedene akustisch und schwingungstechnisch relevante Größen.

Messungen im eigenen Entwicklungszentrum

  • Schallleistung im reflexionsarmen Vollraum (ISO 745)
  • Schallleistung im Hallraum (ISO 3741)
  • Schallabsorption/Schallreflexion (ISO 10534)
  • Strömungswiderstand (ISO 9295 bzw. DIN EN 29053)
  • Trittschalldämmung (in Anlehnung an DIN EN ISO 140-7 und DIN EN ISO 140-8 in Verbindung mit DIN EN ISO 717-2)
  • Messung der vibro-akustischen Transfereigenschaften elastischer Elemente (in Anlehnung an DIN EN ISO 10846)
  • Luftschalldämmungen von Decken, Dächern, Wänden, Fassaden, Fenstern, Verglasungen, Türen, Türblättern, Leichtbauelementen, Behälterverkleidungen und Vorsatzschalen (in Anlehnung an ISO 140-3 und ISO 140-10 bzw. DIN 52210, DIN EN 20140-3 und DIN EN 20140-10 in Verbindung mit DIN EN ISO 717-1)
  • Schalldämpfung (DIN EN ISO 7235)
  • Strömungsrauschen (DIN EN ISO 7235)
  • Druckverlust (DIN EN ISO 7235)

G+H-Messungen vor Ort

  • Schallleistungsmessung - (ISO 3740 ff und ISO 9674 ff)
  • Qualifizierung von Schallmessräumen - (ISO 3740 ff und ISO 354 bzw. DIN EN 20354)
  • Schallausbreitung - (VDI 3760)
  • Luftschalldämmung aller Bauteile am Bau - (ISO 140)
  • Erschütterungen im Bauwesen - (DIN 4150)
  • Einwirkung mechanischer Schwingungen auf den Menschen - (VDI 2057)
  • Messung von Schwingungsimmissionen - (DIN 45669)
  • Mechanische Schwingungen - Bewertung der Schwingungen von Maschinen - (DIN ISO 10816)
  • Körperschallmessungen bei haustechnischen Anlagen - (DIN 52221)
  • Spezielle Analysemessverfahren zur Identifizierung und Unterscheidung von Luft- und Körperschall (Schwingungsübertragung)
  • Schwingungsmessungen mit Frequenzanalyse (FFT)