Räume für Audiometrie

Um die Funktion des Gehörs verlässlich prüfen zu können, sind reproduzierbare Umgebungsbedingungen unerlässlich. Kliniken und Arztpraxen setzen daher auf spezielle Audiometrieräume. Hier durchgeführte Untersuchungen gehen deutlich über einfache Hörtests hinaus und liefern wichtige Informationen für die Neurologie.

Ausschlaggebend für die Genauigkeit elektroakustischer Hörprüfungen ist jedoch, dass die vorgegebenen Innenstörpegel unterschritten werden. Deshalb erstellt G+H Audiometrieräume grundsätzlich in Raum-in-Raum-Bauweise, wobei die Innen- schale komplett vom übrigen Bau entkoppelt wird. Gleichzeitig sorgen wir mit optimierten Auskleidungen und Ausbauteilen, wie Verglasungen, Türen oder Filtern für optimale Messbedingungen. Unsere Audiometrieräume erfüllen daher die Anfor- derungen nach Keller und ISO 8253.